• Buy price
    CHF 2,250,000.–
  • Rooms
    30
  • Living space
    200 m2

Availability

Available from:
By agreement

Relaxed relocation: Free moving and cleaning quotes

Costs

Buy price:
CHF 2,250,000.–

Market value and location: Check it now in Immocheck

Main information

Type:
Farm house
No. of rooms:
30
Surface living:
200 m2
Land area:
3886 m2
Volume:
3123 m3
Year built:
1739

Features and furnishings

  • View
  • Parking space
  • Garage

Description

"Historisch wertvolles Bauernhaus mit Potential für eine Parkanlage!"

Auf halber Strecke zwischen Baden und Zürich gelegen stellt dieses Haus eine einmalige Chance für eine massive Erweiterung dar. Aufgrund der Nähe zu Zürich ist die Nachfrage nach Wohnraum durchaus gegeben. Es kommt zum Angebot ein im Jahr 1739 errichtetes sogenanntes Doppelbauernhaus mit seitlicher Scheune. Die Grundstücksfläche beträgt 655 Quadratmeter, hinzu kommt ein Umschwung mit 1.385 Quadratmetern und 1846 Quadratmeter Wald. Im Rahmen der Kernsanierung können bis maximal circa 800 Quadratmeter Wohnfläche neu entwickelt werden. Ein behutsamer Umgang mit der vorhandenen Architektur wird die die Attraktivität nachhaltig steigern!
Aus dem Inventarblatt der Gemeinde: Trotz den zahlreichen baulichen Veränderungen und dem teilweise schlechten Bauzustand muss das Gebäude als eines der wichtigsten und interessantesten Zeugen der bäuerlichen Baukultur in Oetwil bezeichnet werden. Es wird die Empfehlung das Objekt bei baulichen Veränderungen sorgfältig zu behandeln ausgesprochen.

In zentraler Lage gelegen, ist das angebotene Objekt Teil des historischen Zentrums. Man hat teilweise einen schönen Weitblick zur Limmat. Es ist eine attraktive und zugleich ruhige Wohnlage, denn fussläufig erreicht man das Restaurant Freihof, den Supermarkt Volg und das Gemeindehaus. Etwa 100 Meter vom Haus entfernt hält der Bus an der Poststrasse. Es gibt weitere historische Gebäude, die diesen Teil von Oetwil von den Bereichen mit modernen Wohnhäusern absetzt und ein Alleinstellungsmerkmal darstellen. Diese ursprüngliche Idylle wird von immer mehr Menschen gesucht und bevorzugt.

Das ursprüngliche Bauernhaus datiert aus 1739 wurde nach teilweisem Abbruch im Jahr 1804 mit zwei Wohnteilen ergänzt. So präsentiert sich das Objekt heute mit einem einfachen Fachwerk an der Nord- und Südseite des Gebäudes, während die anderen Fassaden eine massive Bauweise zeigen. Über dem Sockelgeschoss kommen zwei Etagen und das Attikageschoss. Die additive Formensprache macht den besonderen Reiz dieses Gebäudes aus. Die Scheune wird als Flohmarkt genutzt. Unter dem Haus liegt der ehemalige Weinkeller mit Stichtonnengewölbe der von aussen zugänglich ist. Es sind zahlreiche alte Details vorhanden Wandtäferung, Rippenfelderdecke und ein Kachelofen die für einen besonderen Charme sorgen. Im ursprünglichen Sinne eines Vielzweckbaus sollte auch die Kernsanierung eine zukünftig unterschiedliche Nutzung berücksichtigen. So lassen sich in der ehemaligen Scheune andere Wohnformen realisieren als im Hauptgebäude. Ihre Chance ein Haus mit einer potentiellen Parkanlage zu erwerben.

Alle von Konrad's Villas bereitgestellten Informationen erachten wir als zuverlässig. Wir übernehmen keinerlei Garantien und Gewährleistungen zur Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Informationen und Angaben.

Viewing

Contact for viewing

Koni Strittmatter

Ad number
3000563109
Object ref.
012-19-244

Contact the advertiser

By continuing, I accept the GBC.