Zwischen den Zeilen lesen

Zu Beginn ist es wichtig, sich vom ersten Eindruck und den Umgangsformen leiten zu lassen. Dabei sind folgende Punkte eine gute Orientierungshilfe:

1. Fühlen Sie sich als potentieller Kunde ernst genommen? Will der Verkäufer einfach sein Produkt verkaufen, oder hat er ein offenes Ohr für die Bedürfnisse seiner Kunden?

2. Wie reagiert der Baupartner respektive Verkäufer auf Einwände und kritische Fragen? Fühlen Sie sich für voll genommen?

3. Nimmt er sich Zeit für Ihre Fragen und Ihre Wünsche? Haben Sie während des ganzen Planungs- und Bauprozesses einen persönlichen Ansprechpartner?

4. Grosse Vorsicht ist angebracht, wenn man Sie unter Zeitdruck setzt! Der Kauf eines Eigenheims ist von grosser Tragweite. Sie sollten mindestens zwei bis vier Wochen Zeit zum Studium der Unterlagen haben, bevor Sie irgendetwas unterschreiben. 

5. Sind die Anzahlungen vernünftig oder überrissen? Die Reservationszahlung sollte höchstens fünf bis zehn Prozent des Kaufpreises oder maximal 20'000 bis 30'000 Franken betragen.

6. Will man Ihnen die Katze im Sack verkaufen? Bevor Sie einen Vertrag unterschreiben, muss man Ihnen vollständige Unterlagen aushändigen. Dazu zählen vor allem Kauf- oder Werkvertrag und ein detaillierter, ausführlicher Baubeschrieb (nicht bloss eine Seite A4)!

Prüfen Sie, ob die Konditionen des Kaufs für Sie fair und ausgewogen sind. Massgeblich sind Punkte wie:
1. Kosten und Kostengarantien,
2. klar definierter Bezugstermin,
3. faire Regelung zu Mehr- und Minderkosten (vor allem bei abweichenden Bestellungen),
4. Ihre Rechte als Käufer bei Baumängeln.

Wenn Sie unsicher sind, ob die Bestimmungen fair formuliert sind, sollten Sie einen Anwalt zu Rat ziehen.

Ein gutes Kriterium ist auch die Frage, ob Ihr Baupartner gängige und etablierte Vertragsmuster und Geschäftsbedingungen verwendet. Anerkannt und massgeblich für Bauarbeiten sind vor allem die Normen des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins (SIA), besonders die Norm SIA 118. Oder der Mustervertrag des Schweizerischen Verbandes der Generalunternehmer (VSGU).

Baupartner