Preis ist nicht gleich Preis

Die Fachsprache führt verschiedene Preisbegriffe, über deren Bedeutung man sich im Klaren sein muss.

  • Einheitspreis: Mit dieser Variante wird der Lohn des Unternehmers nach abgerechneten Mengen, Flächen oder Stückzahlen ermittelt. Die seit Offertstellung aufgelaufene Teuerung wird ausgeglichen.
  • Globalpreis: Damit wird die Leistung eines Unternehmers zu einem festen Preis vereinbart, zum Beispiel für das Verlegen von Parkett oder für einen kompletten Hausbau. Die Teuerung ist bei Globalpreisen auszugleichen.
  • Pauschalpreis: Pauschalierte Preise sind ebenfalls fix, einzig mit dem Unterschied, dass die Teuerung nicht ausgeglichen wird.
  • Verrechnung nach Aufwand bzw. Regiearbeiten: «Preise in Regie» heisst, dass der Lohn nach dem effektiven Aufwand für Stunden, Maschinen und Material abgerechnet wird. Der Unternehmer unterbreitet dem Bauherrn täglich Regie-Rapporte über die geleistete Arbeit, die der Besteller sorgfältig prüfen sollte.