Planung

Sie planen einen Umbau oder eine Renovation? Bei homegate.ch finden Sie Tipps für ein reibungsloses Umbauen. Hier alles zur Renovation erfahren!

Wenn ein Umbau bevorsteht, prüfen Sie Ihr Eigenheim am Besten innen und aussen. Notieren Sie offensichtliche Schäden und Mängel, die Sie beheben und/oder Bauteile, die Sie verändern möchten. Wichtig ist, sich genügend Zeit zu nehmen und auch beim Kostenvoranschlag eine Reserve für Zeitverzögerungen beim Umbau einzuplanen.

Ziehen Sie Fachleute hinzu

Je nach Umfang der Arbeiten müssen nun Fachleute (z. B. Energiefachmann, Architekt, Schreiner, Zimmermann, Maler usw.) hinzugezogen werden. Fachleute sehen mehr als ein Laie und erkennen auch, ob die Dämmung von Aussenwänden und Dach ausreicht, ob neue Fenster eingesetzt werden müssen oder wie Sie die Fassade ansprechend gestalten können. Bei Sanierungen von Fenstern, Estrichböden, Kellerdecken sowie Dächern und Aussenwänden lohnt sich eine Gebäudeanalyse.

Setzen Sie Prioritäten

Überlegen Sie nach den Vorgesprächen, welche Änderungen Sie wünschen und unterteilen Sie die Arbeiten unter Umständen in dringend notwendige und solche, die auch später durchgeführt werden können. So erleichtern Sie die Finanzierung und schützen sich vor dem Gefühl, dass zuviel auf einmal auf Sie zukommt.

Machen Sie eine Kosten-/Nutzenrechnung

Sprechen Sie Ihre konkreten Änderungswünsche mit den Profis durch und prüfen Sie, ob sich alles realisieren lässt. Holen Sie Offerten ein und erkundigen Sie sich auch nach der Bauzeit. Überlegen Sie, ob die geplanten Neuerungen den Aufwand lohnen.

Der künftige Marktwert eines schön renovierten Altbaus kann zwar z. B. höher liegen als Kaufpreis und Modernisierungskosten zusammen, andererseits macht sich bei einem eventuell geplanten Verkauf nicht jedes Extra bezahlt.

Achtung: Nicht selten ermittelt man die finanziellen Möglichkeiten zu wenig seriös und vergibt Projektaufträge, ohne eine Vergleichsofferte einzuholen oder ein eigentliches Budgetdach zu haben.