Pauschal- oder Circa-Preis?

Im Zusammenhang mit Immobilien tauchen immer wieder Verträge auf, die Missverständnissen und einem Streit um die «richtige» Auslegung Tür und Tor öffnen. Beispiel: Wenn im Kaufvertrag unter der Rubrik Preis verschiedene Positionen mit dem Vermerk «BKP» aufgeführt sind und dennoch offen bleibt, was der Hausbau unter dem Strich kosten wird.

Was ist im Baukostenplan inbegriffen?

Mit «BKP» ist der in der Branche übliche Baukostenplan gemeint, der allgemein zur Gliederung von Baukosten gebräuchlich ist. Wenn dies der einzige Anhaltspunkt zum Preis ist, bleiben de facto wichtige Punkte völlig offen:

  • Deckt der im Vertrag genannte Preis nur einen Teil der Baukosten ab?W
  • Wie viel kosten zusätzlich Landerwerb, Vorbereitungs- und Umgebungsarbeiten?
  • Ist die Mehrwertsteuer inbegriffen oder nicht?

Bei mehrmaligem Durchlesen bleibt im Dunkeln, ob wirklich alle Leistungen inbegriffen sind, ob nun von einem Fest- oder Circa-Preis die Rede ist.

Glasklare Formulierungen

Wer als Käufer wirklich die grösstmögliche Sicherheit anstrebt, muss auf glasklare Formulierungen achten: Wenn ein im Voraus fixer Pauschalpreis gewünscht ist, muss sich diese Formulierung auch im Vertrag niederschlagen.

Kaufvertrag