Grundausstattung für den Hund

Hundezubehör ist vielfältig und umfasst eine breit gefächerte Palette an Utensilien. Absolut unerlässlich sind Hundehalsband, Hundeleine oder Geschirr. Diese sind in allen möglichen Variationen im Fachhandel erhältlich.

Zum weiteren Hundezubehör gehören Fressnäpfe, Hundekörbe, Hundehütten und Transportboxen. Diese gibt es ebenfalls in verschiedensten Formen, Grössen und aus unterschiedlichen Materialien. Auch hier gilt: Je nach Hund sind andere Utensilien sinnvoll.

Körperpflege

Unerlässlich ist die Zeckenzange, mit der man Bello bequem von lästigen Zecken befreien kann. Zur Reinigung und Pflege von Ohren, Augen, Gesicht, Nägel und Fell steht eine grosse Auswahl an verschiedenen Hilfsmitteln und Tools im Fachhandel zur Verfügung. Auch spezielle Hundeshampoos, -seifen, -scheren und -bürsten gibt es reichlich.

Spielzeug

Insbesondere der Spieltrieb sollte bei Hunden anhand vielfältiger Spielsachen befriedigt werden. Ob Stock, Ball, Tau oder Frisbee, das Spielzeug für Hunde ist vielfältig. Nicht alles ist jedoch sinnvoll. Tennisbälle sind beispielsweise nicht als Spielzeug geeignet, da Hunde dazu neigen, sie zu zerbeissen. Dies bekommt ihnen wegen den im Tennisball enthaltenen Stoffen langfristig nicht gut.

Hundehütte

Wenn Sie einen Garten haben, bietet sich eine Hundehütte an. So kann Ihr Hund entscheiden, ob er sich draussen oder drinnen aufhalten möchte. Beides hat Vor- und Nachteile. Wenn Sie Ihren Hund im Garten lasen, kann er seine kleine Notdurft verrichten, Passanten beobachten und frische Luft schnappen.

Wenn man den Hund alleine draussen lässt, geht man auch ein Risiko ein. Aus Langeweile könnte der Hund aus dem Garten ausbrechen. Eine ausschliesslich auf Draussen beschränkte Hundehaltung birgt zudem die Gefahr der Vereinsamung.

Wohnen mit Hunden