Wohnen mit Katzen

Das Wohnen mit Katzen ist meist unkomplizierter als man denkt. Lesen Sie hier, was es für ein harmonisches Zusammenleben mit Ihrem Stubentiger braucht.

Von Gergina Hristova

Katzen sind Persönlichkeiten mit eigenem Willen und lassen sich nur bedingt erziehen. Trotzdem gestaltet sich das Wohnen mit den geschmeidigen Vierbeinern meist weniger kompliziert, als ihr Ruf ahnen lässt. Die Katzenhaltung setzt ein Verantwortungsbewusstsein voraus, denn Katzen sind keine Wohnaccessoires, sondern Wohnpartner für lange Zeit. Sie können bis zu 20 Jahre alt werden. Katzen brauchen Pflege und Fütterung, aber auch Zuwendung und Respekt.

Reinlich und anpassungsfähig

Katzen sind von Natur aus reinlichkeitsliebend und investieren viel Zeit in die Körper- und Fellpflege. Trotz ausgeprägter Persönlichkeit stellen Katzen ihren guten Willen sowie ihre Lern- und Anpassungsfähigkeit beim Zusammenleben mit dem Menschen unter Beweis.

Mit konsequenten, wiederholten Kurzbefehlen lernt die Katze, dass beispielsweise Zimmerpflanzen, Tapeten, Teppiche oder ganze Räume Tabu sind.

Lesen Sie auf den nachfolgenden Seiten nützliche Tipps und Ratschläge für das harmonische Zusammenleben mit Katzen.

Wohnen mit Katzen