So klappt der Umzug mit Kindern

Diese weiteren Tipps verhelfen Kindern zur schnellen Akzeptanz des Umzugs und der neuen Umgebung:

  • Abschiedsparty: Eine Abschiedsparty ist zwar eine traurige Angelegenheit, trägt jedoch entscheidend dazu bei, dass Kinder Abschied nehmen und mit einem Kapitel des Lebens abschliessen können.
  • Kontakt aufrechterhalten: Bezugspersonen sollten nicht aus dem Leben der Kinder verschwinden. Verlustängste werden abgebaut, wenn die Familie mit alten Freunden in Kontakt bleibt und Kinder ihre alten Bekanntschaften weiterhin pflegen können. Der Abschied fällt weniger schwer, wenn man sich auf künftige Wiedersehen freuen kann.
  • Beim Umzug mitmachen: Ob beim Packen und Auspacken von Spielsachen oder dem Einrichten des neuen Kinderzimmers, wenn Kinder beim Umzug mithelfen, fühlen sie sich zugehörig.
  • Kinderzimmer zuerst einrichten: Der Umzug ist nicht der ideale Zeitpunkt, um das Kinderzimmer komplett neu einzurichten. Vertraute Dinge vermitteln Kindern Geborgenheit. Also warten Sie besser mit dem Möbelkauf, bis sich Ihr Kind an das neue Zuhause gewöhnt hat. Organisieren Sie den Umzug so, dass das Kinderzimmer zuerst im neuen Zuhause aufgebaut und eingerichtet wird.
  • Die erste Nacht im neuen Zuhause: Auch wenn der Umzugstag fast immer stressig ist und noch längst nicht alle Sachen ausgepackt sind, werden Kinder ein gemütliches und entspanntes Abendessen zu schätzen wissen, auch wenn Sie Pizza bestellen. Behalten Sie auch das übliche «Gute-Nacht-Ritual» und feste Essens- und Schlafenszeiten bei. Das gibt Kindern Sicherheit.
  • Schnell Anschluss finden: Eine kleine Hauseinweihungsparty mit den Nachbarn verhilft zum Knüpfen neuer Kontakte. So können vielleicht schon erste Verabredungen mit den Nachbarskindern entstehen.
  • Orientierungssinn fördern: Räumliche Orientierung steigert das Wohlbefinden von Kindern am neuen Wohnort. Eine gute Idee ist das Aufzeichnen eines simplen Ortsplans mit allen für Kinder wichtigen Orte wie Zuhause, Schule, Spielplatz etc. Stecken Sie das Terrain ab, in dem sich Ihre Kinder ohne Begleitung bewegen dürfen und machen Sie auf gefährliche Strassen und Kreuzungen aufmerksam. Entdecken Sie den neuen Wohnort von einem Aussichtspunkt oder Kirchturm aus.

Umziehen mit Kindern

  • Weitere Umzugstipps