Neues Heim, neues Glück

Frisch umgezogen oder Umzug in Sicht? Wir haben mit Umzugsprofi Rolf Stofer von Welti Furrer gesprochen und verraten Ihnen, mit welchen Tipps und Tricks Sie sich in Ihrem neuen Zuhause schon am ersten Abend wohl fühlen werden.

Von Gabi Hophan

Gute Vorbereitungen sind das A und O eines raschen und möglichst stressfreien Umzugs. Sie sorgen dafür, dass man sich am neuen Ort schnell zu Hause fühlt.

Neue Spannteppiche

Falls Sie in Ihrem neuen Heim frische Spannteppiche planen, empfiehlt es sich, diese so zu bestellen, dass Sie am Vortag des Einzugs oder am Zügeltag gleich frühmorgens eingepasst werden können. Dann ist die Wohnung noch leer. Sorgen Sie dafür, dass die neuen Räume rechtzeitig ausgemessen werden können.

Vorhänge für Wohnlichkeit

Messen Sie vor dem Umzug die Fenster in Ihrem neuen Zuhause genau aus. Die Masse der Fenster (resp. Fensterschienen) zeigen Ihnen, ob Sie Ihre Vorhänge anpassen lassen oder neue kaufen müssen. Prüfen Sie auch, ob die Vorhangschienen und die Aufhängevorrichtungen Ihrer Vorhänge übereinstimmen.

Falls Sie Ihre Vorhänge im neuen Zuhause verwenden können, empfiehlt sich, sie vor dem Umzug zu waschen oder chemisch zu reinigen. Vorhänge sorgen an sich schon für einen Wohlfühl-Effekt. Der Duft von sauberen Vorhängen wirkt im anfänglichen Chaos gleich noch mal so gut.

Denken Sie an den Elektriker

Vergessen Sie nicht, dass am neuen Ort Deckenlampen, Fernseher, Stereoanlage, PC etc. montiert werden müssen. Dafür brauchen Sie unter Umständen einen Elektriker (rechtzeitig aufbieten). Sie können auch Ihre Umzugsfirma damit beauftragen.

Namensschildchen

Nichts fühlt sich besser an, als wenn man den eigenen Namen schon kurz nach dem Einzug vorfindet. Sorgen Sie dafür, dass dem so ist, indem Sie die Schildchen für Briefkasten und Hausglocke vor dem Einziehen besorgen.