Fit für den Umzugstag

Am Umzugstag heisst es, früh aufzustehen, die letzten Dinge noch zu verpacken und einen Kontrollgang zu machen. Hier einige Tipps, wie Sie auch diesen Tag erfolgreich meistern.

Kinderbetreuung

Wenn Sie Kinder haben, sollten diese vor dem Umzugstag bereits bei den Grosseltern oder anderen Bekannten übernachten. Organisieren Sie einen schönen Ausflug für sie, so haben Sie genügend Ruhe und Kraft für den Umzugstag.

Alles verpackt?

Überprüfen Sie, dass wirklich alles gut in stapelbaren Kartons verpackt ist und nichts mehr herumsteht. Stellen Sie Ihre Übergangskiste parat.

Nachbarn informiert?

Informieren Sie Ihre Nachbarn über Ihren Auszug und bitten Sie sie, persönliche Möbel wie zum Beispiel Schuhschränke, Pflanzen und Bilder aus dem Treppenhaus am Umzugstag wegzuräumen. So haben Ihre Umzugsmänner genügend Platz für den Transport.

Böden schonen

Am alten und neuen Wohnort könnten Sie heikle Böden wie Parkette oder Spannteppiche mit Abdeckflies oder einer Folie abdecken. Das ist besonders bei Regen oder Schnee empfehlenswert.

Zufahrten

Vergessen Sie nicht, am alten und neuen Wohnort die Zufahrten freizuhalten, damit der Lastwagen so nahe wie möglich ans Haus fahren kann. Setzen Sie sich allenfalls mit dem Wohnungsvermieter oder der lokalen Polizeistelle vorab in Verbindung.

Klare Ansagen

Weisen Sie Ihre Helfer bevor es los geht genauestens ein. Jeder sollte eine klare Aufgabe zum Beispiel ein Zimmer oder ein Möbelstück haben. Nichts bringt Ihnen mehr Unruhe in den Umzugstag als ein Durcheinander. Ebenfalls sollte eine Person am LKW stehen und das Beladen beaufsichtigen.