• Loyer
    CHF 2’270.–
  • Pièces
    3.5
  • Surface
    95 m2
Wallenhofring 24, 5040 Schöftland

Aperçu de la démographie/des impôts: Guide des communes pour 5040 Schöftland

Disponibilité

Disponible dès le:
Immédiatement

Coût

Loyer net:
CHF 2’060.–
Charges:
CHF 210.–
Loyer:
CHF 2’270.–

Alternative au dépôt de loyer: Prime annuelle dès CHF 286.–

L'extrait du registre des poursuites simple e rapide: commander en ligne pour CHF 29.–

Informations principales

Type:
Attique
Nombre de pièce(s):
3.5
Etage:
4
Surface habitable:
95 m2
Dernière rénovation:
2013
Année de construction:
2013

Caractéristiques et équipements

  • Animaux dom. autorisés
  • Télévision câblée
  • Vue
  • Place de parc
  • Garage
  • Ascenseur

Description

"Traumhauft Aussicht an zentraler Lage"

Spezielle Attikawohnung

- Wunderschöne Terrasse 78m2 mit Weitsicht
- Wohnzimmer Plattenboden
- Schlafzimmer hochwertiger Laminat
- Bad/WC vom Schlafzimmer direkt begehbar
- Dusche/WC
- Einbauschränke
- Bodenheizung
- Küche mit Geschirrspüler
- alles elektrische Storen
- Eigenes Kellerabteil mit Waschmaschine/Tumbler

Einstellhallenplätze können für Fr. 100.00 im Monat dazugemietet werden.


Das Mehrfamilienhaus ist ideal im Ortzentrum (vis-à-vis Schloss, bei Raiffeisenbank) aber trotzdem ruhig gelegen. Der Wallenhofring ist ein familiäres Quartier ohne Durchgangsverkehr. ÖV (Bahnhof), Einkaufsmöglichkeiten, Schulen befinden sind in Gehdistanz.
S14 (Bahn): 20 min ab Aarau.
Anschluss A1 (Zürich-Bern-Basel-Luzern) in 5 min.


Geographie

Das Dorf erstreckt sich entlang des östlichen Rands der flachen Ebene der Suhre, wobei der Fluss im wesentlichen die westliche Begrenzung der Siedlungsfläche bildet. Am südlichen Ende des lang gestreckten Dorfes dehnt sich die Besiedlung jedoch über die gesamte Breite des Tals aus und erreicht mit dem Ortsteil Picardie den Westrand der Ebene. Dort bildet der steil aufragende Uerknerberg (586 m ü. M.) die Begrenzung zum Uerkental. In Richtung Südosten erstreckt sich, durch die Ebni (607 m ü. M.) getrennt, das von der Ruederche durchflossene Ruedertal. Von diesem Tal wiederum zweigt in Richtung Nordosten das Surtal ab. Es führt zum 611 Meter hohen Böhlerpass, dem Übergang ins Wynental, und wird durch den Brendelrain (601 m ü. M.) und den Gschneit (648 m ü. M.) begrenzt.[4]
Die Fläche des Gemeindegebiets beträgt 628 Hektaren, davon sind 248 Hektaren bewaldet und 149 Hektaren überbaut. Der höchste Punkt befindet sich auf 648 Metern auf dem Gschneit, der tiefste auf 443 Metern an der Suhre.
Nachbargemeinden sind Hirschthal im Norden, Unterkulm im Osten, Schlossrued im Südosten, Staffelbach im Süden,Uerkheim im Südwesten und Holziken im Nordwesten. Das Siedlungsgebiet ist fast mit demjenigen von Hirschthal zusammengewachsen.

Wirtschaft

In Schöftland gibt es gemäss Betriebszählung 2008 rund 1400 Arbeitsplätze, davon 2 % in der Landwirtschaft, 24 % in der Industrie und 74 % im Dienstleistungsbereich.[11] Die Industriebetriebe sind kleinere und mittlere Unternehmen in den Bereichen Textilien, Maschinenbau, Metall- und Holzverarbeitung, Hoch- und Tiefbau sowie im graphischen Gewerbe. Schöftland ist das Regionalzentrum des mittleren Suhrentals und hat deshalb zahlreiche Zupendler aus den umliegenden Gemeinden. Viele Erwerbstätige, die in Schöftland selbst leben, sind jedoch Wegpendler und arbeiten in Aarau und Umgebung.
Seit November 2009 ist an der Suhre in Schöftland das erste Wasserwirbelkraftwerk der Schweiz in Betrieb. Die Anlage soll jährlich 100'000 bis 130'000 Kilowattstunden (kWh) Strom erzeugen.[12] Im Januar 2011 wurde dem Wasserwirbelkraftwerk in Schöftland vom Bundesamt für Energie der Energiepreis Watt d'Or in der Kategorie Erneuerbare Energienverliehen.

Verkehr

Die Gemeinde ist ausgezeichnet erschlossen. Sie liegt an der Hauptstrasse 24 zwischen Aarau und Sursee. Weitere wichtige Strassen führen ins Ruedertal, ins Uerkental und über den Böhlerpass nach Unterkulm. Westlich des Dorfes verläuft eine Umfahrungsstrasse, die gleichzeitig als Zubringer zum Anschluss Aarau-West der Autobahn A1 dient. In Schöftland befindet sich die südliche Endstation der Suhrentalbahn nach Aarau; am Nordweg gibt es eine zusätzliche Haltestelle. Vom Bahnhof aus verkehren Postautolinien nach Schmiedruedund Sursee sowie eine Buslinie der Gesellschaft SZR zum Bahnhof Zofingen.

Bildung

Die Gemeinde verfügt über zwei Kindergärten und vier Schulhäuser, in denen sämtliche Stufen der obligatorischen Volksschule absolviert werden können (Primarschule, Realschule,Sekundarschule, Bezirksschule).

Visite

Montag bis Freitag

Contact pour visite

Frau Ziegler Verwaltung

Annonceur

KERSCH Architektur und Verwaltungen AG
Mühletalweg 11
4600 Olten
No. d'annonce
3000903559
Réf. de l'objet
5120.24.9002021

Contacter l'annonceur

En continuant, j'accepte les CG.

Autres offres qui pourraient t'intéresser

Se protéger des fraudes: mode d’emploi

  • Ne transfère jamais d'argent à l'avance
  • Sois vigilant si l’offre paraît trop alléchante n'est pas plausible
  • Ne partage jamais tes données personnelles telles que coordonnées bancaires ou copies de pièces d’identité
  • Ne signe jamais de contrat avant d’avoir visité la propriété