Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Allgemeine Informationen

Die homegate.ch Online-Hypothek wird von Homegate in Zusammenarbeit mit der Zürcher Kantonalbank angeboten.

  • Attraktive Konditionen (tiefe Zinsen)
  • Sicher und bequem von Zuhause aus zu jeder Zeit (7 x 24 h)
  • Selbständige Verwaltung (verlängern, umwandeln, erhöhen, reduzieren)
  • Telefonische Hotline (044 293 86 00, Mo – Fr 08.00 – 18.00 Uhr)

Die homegate.ch Online-Hypothek steht allen natürlichen, in der Schweiz wohnhaften Personen offen. Ausnahmen bilden US-Personen gemäss US-Steuerrecht. Als Kreditnehmende werden maximal 2 Personen akzeptiert, welche gleichzeitig auch Eigentümer des zu finanzierenden Objekts sind.

Es kann das Eigenheim und/oder das selbstgenutzte Ferienobjekt in der Schweiz finanziert werden. Für  Renditeobjekte (vermietet), Gewerbeimmobilien sowie Liegenschaften, welche sich im Baurecht oder in der Landwirtschaftszone befinden, ist eine Finanzierung ausgeschlossen.

Es werden maximal 2 Liegenschaften pro Kreditnehmender finanziert.

Die homegate.ch Online-Hypothek kann bis zu 18 Monate vor Laufzeitbeginn abgeschlossen werden.

Ja, für homegate.ch Festhypotheken, die mehr als 6 Monate im Voraus abgeschlossen werden, wird ein Zinsaufschlag (so genannter Terminaufschlag) fällig. Für Online-Abschlüsse, bei denen weniger als 6 Monate zwischen dem Online-Abschluss und dem Laufzeitbeginn liegen, wird bis auf weiteres auf einen Terminaufschlag verzichtet.

Ja, das gibt es. Für das Eigenheim wie auch für das selbstgenutzte Ferienobjekt beträgt der Mindestbetrag CHF 100‘000.-.
Bei einer Verlängerung einer bestehenden homegate.ch Online-Hypothek kann das Hypothekarvolumen von CHF 100‘000.- unterschritten werden.

Ja, auf dem Eigenheim beträgt dieser CHF 1‘500‘000.-. und auf dem selbstgenutzten Ferienobjekt CHF 500‘000.-.

Eine Überschreitung des Maximalbetrags ist nicht möglich.

Vorbezüge als auch Verpfändungen von Guthaben aus der 2. und/oder 3. Säule sind für die Finanzierung des Eigenheims möglich. Die Beträge sind im Antrag im entsprechenden Eingabefeld zu erfassen.

Die britische Finanzmarktaufsicht unterstützt die tägliche Festlegung des Referenzzinssatzes noch bis Ende 2021. Als Folge dieses Entscheids ist ab Mitte März 2020 der Abschluss einer homegate.ch Libor-Hypothek nicht mehr möglich.

Abschluss einer homegate.ch Online-Hypothek

Für die Erfassung des Antrages werden in der Regel folgende Dokumente benötigt:

  • Lohnausweis / Steuererklärung
  • Grundbuchauszug / Kaufvertrag oder Kaufvertragsentwurf
  • Gebäudeversicherungsanzeige (Einfamilienhaus)
  • Grundrissplan
  • Verkaufsdokumentation

Nützliche Detailinformationen zur Erfassung finden Sie auch über die Infobuttons neben den jeweiligen Eingabefeldern im Antragsprozess.

In den meisten Fällen müssen diejenigen Dokumente eingereicht werden, die auch für die korrekte Erfassung des Antrages benötigt werden. Beim Abschluss einer homegate.ch Online-Hypothek wird Ihnen eine Liste mit den zwingend einzureichenden Dokumenten angezeigt.

Um ein Zinsangebot zu erhalten, kann ein Benutzerkonto/-profil erstellt und ein Antrag erfasst werden. Der Antrag wird aufgrund der gemachten Angaben online überprüft und gibt Auskunft, ob die Finanzierung durch die homegate.ch Online-Hypothek möglich ist. Bei einem positiven Online-Bescheid können Sie mit der Auswahl des gewünschten Hypothekarmodells direkt fortfahren und den persönlichen Zins abfragen. Der persönliche Zins wird inkl. einem allfälligen Terminaufschlag angezeigt.

Sie erfassen und verwalten Ihre Finanzierung online selber und lösen Verlängerungen, Umwandlungen und Erhöhungen auch selbständig aus. Zudem verzichten Sie auf eine Finanzierungsberatung im klassischen Sinne. Der dadurch für die Bank entstehende Kostenvorteil kommt Ihnen in Form von attraktiven Zinssätzen zu Gute.

Nein, die Zinsen der homegate.ch Online-Hypothek sind nicht verhandelbar.

Die regelmässigen Zinsbelastungen erfolgen über ein neu zu eröffnendes homegate.ch Sparkonto bei der Zürcher Kantonalbank. Die Konditionen entsprechen denjenigen des ZKB Sparkontos. Bestehende Kunden der Zürcher Kantonalbank können auch ein bereits vorhandenes Konto verwenden.

Unsere Experten von der Zürcher Kantonalbank stehen Ihnen bei der Bearbeitung des Hypothekarantrages, bei der Finanzierungsabwicklung sowie bei fachlichen Fragen zur Verfügung. Es werden jedoch keine Empfehlungen ausgesprochen. Auch nach dem Abschluss stehen Ihnen die Mitarbeitenden der Zürcher Kantonalbank weiterhin über die Hotline zur Verfügung.

Seitens Homegate AG und Zürcher Kantonalbank fallen keine Gebühren an.

Grundsätzlich muss die Hypothek innerhalb von 15 Jahren auf zwei Drittel des Liegenschaftswertes reduziert werden.

Im Antragsprozess nach der Erfassung Ihrer Objektangaben wird Ihnen eine mögliche Pflichtamortisation angezeigt.

Mehr zur Amortisation

Ja, das ist möglich. Individuelle Auskünfte werden Ihnen gerne via Hotline der Zürcher Kantonalbank erteilt.

Ja, Sie können über eine Lebensversicherung oder ein Sparen 3a-Konto indirekt amortisieren. Das Sparen 3a-Konto ist in diesem Falle bei der Zürcher Kantonalbank zu führen.

Um maximale Sicherheit zu gewährleisten werden Ihre Daten durch ein mehrstufiges Loginverfahren vor unbefugtem Zugriff geschützt:

  • Stufe 1: Benutzername
  • Stufe 2: Passwort
  • Stufe 3: Verifizierungcode per SMS (mTan)

Neufinanzierung / Kauf einer Liegenschaft

Es müssen mind. 20% vom Kaufpreis/Liegenschaftswert als Eigenmittel eingebracht werden. Davon muss wiederum mind. die Hälfte aus effektiven Eigenmitteln stammen, d.h. ohne Vorbezug oder Verpfändung der 2. Säule. Als effektive Eigenmittel gelten:

  • Konto- und Sparguthaben
  • Wertschriften
  • Vorsorgegelder der 3. Säule
  • Lebensversicherungen
  • Erbvorbezug

Nützliche Infos zu den Vorsorgegeldern

Ich will mehr über Eigenmittel erfahren

Es müssen mind. 25% vom Kaufpreis/Liegenschaftswert als effektive Eigenmittel eingebracht werden.

Nein. Es werden nur Objekte finanziert, bei welchen die Hypothek bei Bauvollendung (Schlüsselübergabe) benötigt wird. Vorgängige Anzahlungen müssen vollumfänglich aus Eigenmitteln bezahlt werden.

Ablösung einer bestehenden Finanzierung

Die bestehende Hypothek ist durch die Kreditnehmenden rechtzeitig bei der abzulösenden Bank zu kündigen.

Soll die Hypothek gleichzeitig mit der Ablösung erhöht werden, muss im Antrag bei der Erfassung der bestehenden Finanzierung die Gesamthypothek inkl. Mehrdarlehen eingegeben werden.

Nein. Eine Erhöhung der Hypothek ist erst auf den Zeitpunkt der Ablösung hin möglich.

Ja. Die Ablösung einer Hypothek mit mehreren Tranchen ist möglich. Liegen die Tranchen mehr als 18 Monate auseinander, ist in der Regel ein Schuldbriefsplitting nötig. Dies verursacht Kosten, welche durch die Kreditnehmenden selber zu tragen sind.

Selbstverwaltung meiner homegate.ch Online-Hypothek

Ihre bestehende homegate.ch Online-Hypothek wird in Ihrem persönlichen Benutzerkonto/-profil angezeigt und wird durch Sie selbständig verlängert, umgewandelt (auch Switch genannt) oder erhöht.

In Ihrem persönlichen Benutzerkonto/-profil über den Button „Finanzierung bearbeiten“ können Sie den Ablöseprozess einer weiteren Tranche starten. Sie müssen keinen neuen Grundantrag (Ablösung) erfassen.

Den Antrag zur Verlängerung können Sie in Ihrem persönlichen Benutzerkonto/-profil über den Button „Finanzierung bearbeiten“ stellen.

Den Antrag zur Umwandlung Ihrer homegate.ch Variable Hypothek kann in Ihrem persönlichen Benutzerkonto/-profil über den Button „Finanzierung bearbeiten“ vorgenommen werden.

Den Antrag für den Switch zu einer homegate.ch Festhypothek kann in Ihrem persönlichen Benutzerkonto/-profil über den Button „Finanzierung bearbeiten“ vorgenommen werden.

Homegate.ch Libor-Hypotheken können noch bis Ende 2021 reibungslos weitergeführt werden. Kunden mit Libor-Hypotheken, deren Laufzeit über diesen Zeitpunkt hinausgeht, wird das Team der homegate.ch Online-Hypothek aktiv kontaktieren.

Der Antrag zur Erhöhung Ihrer homegate.ch Online-Hypothek kann in Ihrem persönlichen Benutzerkonto/-profil über den Button „Erhöhung“ vorgenommen werden.

Eine Teilrückzahlung ist in der Regel nur auf einen Fälligkeitstermin hin möglich (ausser bei der homegate.ch Variable Hypothek). Im persönlichen Benutzerkonto/-profil über den Button „Finanzierung bearbeiten“ kann der Antrag zur Verlängerung der fällig werdenden homegate.ch Online-Hypothek vorgenommen werden. In der Lasche „Finanzierungsvariante festlegen und abschliessen“ kann der gewünschte Rückzahlungsbetrag erfasst werden. Bitte beachten Sie, dass der Restbetrag je nach Produktwahl ein Mindestvolumen nicht unterschreiten darf.

Eine Rückzahlung einer ganzen Tranche können Sie uns über Ihren persönlichen Benutzerkonto/-profil via „Nachrichten“ mitteilen. Die Zürcher Kantonalbank wird dann mit Ihnen in Kontakt treten, um das weitere Vorgehen zu klären. Oder einfach gleich direkt via Hotline telefonisch Kontakt aufnehmen.

Noch mehr Fragen zur Online-Hypothek?
Unsere Experten von der Zürcher Kantonalbank helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

Hotline 044 293 86 00
(Mo - Fr von 08.00 - 18.00 Uhr)
Finanzierungspartner
Hilfreicher Online-Hypothek Support via Telefon

Jetzt starten und Tiefzinsen sichern