0 résultats-

Terrain à bâtir à vendre à 4625 (Oberbuchsiten)

No results

Oh non !
Il semble qu'il n'y ait pas de biens immobiliers correspondant à tes critères de recherche pour le moment.

Nous te conseillons d'élargir tes critères de recherche et de créér une alerte. Ainsi, tu recevras automatiquement un e-mail en cas de nouvelles annonces.

Basées sur vos critères, ces annonces peuvent aussi vous intéréssées
5

CHF600’000.–

Homelstr. 40, 4114 Hofstetten-Flüh

Suchen Sie eine schöne, kleinere Baulandparzelle an sonniger Aussichtslage und mit freundlichen Nachbarn, um Ihr Traumhaus erstellen zu lassen? Dieses Angebot bietet Ihnen das Richtige. Sie können eine Parzelle von 480 bis maximal 780 m2 erwerben. Es besteht keine Architekturverpflichtung. Die Nachbarn im Haus Nr. 42 sind auch Eigentümer der zu verkaufenden Baulandparzelle an der Homelstr. 40. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Herr Beurret (079 645 88 36) steht Ihnen gerne zur Verfügung und zeigt Ihnen gerne die Parzelle vor Ort.Die Gemeinde liegt in der Agglomeration Basel. Mit dem Auto ist man in 10-12 Minuten auf der Autobahn und in 30 Minuten in Basel. Die Microlage an der Homelstrasse in Hofstetten wird mit exzellent eingestuft (Wert 5 von 5, also maximale Punktzahl). Die Parzelle liegt im typischen Wohnquartier und an bester Lage in Hofstetten. Die Südlage bietet ausgezeichnete Belichtung und Aussicht auf die schöne Landschaft, landwirtschaftlich geprägte Umgebung.Ein Architekturbüro hat eine Machbarkeitsstudie für ein grosses Haus auf der maximalen Parzellengrösse von 780 m2 erstellt. Das geplante EFH soll aufzeigen, welche maximalen Dimensionen und Flächen möglich sind. Der Grundriss setzt auf Grosszügigkeit. Dies wird durch eine offene Grundrissgestaltung, welche Rundläufe ermöglicht, und dem Bezug zur Aussenwelt erreicht.In der Mitte des 20. Jahrhunderts erlaubt es der wachsende Wohlstand jungen Einheimischen, sich neue Häuser in neuen Quartieren in Hofstetten und Flüh zu bauen. Gleichzeitig entdecken die ersten Zuzüger die frische Luft und die Ruhe von Hofstetten und Flüh und ziehen aus den städtischen Gebieten auf's Land. Neue Häuser schiessen wie Pilze aus dem Boden. Die Gemeinde sorgt für die erforderliche Infrastruktur, beteiligt sich an der Kreisschule in Bättwil, baut ein neues Schulhaus in Flüh und sorgt für Wasser, Abwasser und Strassen. Der Zuzug hält über die Jahrtausende hinaus an; die Einwohnerzahl steigt von 1200 (1960) auf über 2920 (2005). Trotzdem werden Hofstetten und Flüh nicht zu reinen Schlafdörfern. Das Vereinsleben blüht, alte Volksbräuche leben vermehrt auf und viele der neuen Einwohnerinnen und Einwohner beteiligen sich rege am politischen und kulturellen Leben. Grössere und kleinere Firmen, bestehende und neue schaffen Arbeitsplätze. Ein grosser Teil der Bevölkerung findet ihre Arbeit in der Agglomeration Basel. Alle profitieren vom ländlichen Umfeld in der Nähe der Stadt.

Propriétés suggérées sur base des résultats de ta recherche