Selber bauen: Fünf Phasen

Der klassische Planungs- und Bauprozess umfasst fünf Phasen:

Vorprojektphase

Der Architekt setzt sich mit der gestellten Aufgabe auseinander und skizziert erste Lösungsmöglichkeiten aufgrund Ihrer räumlichen und finanziellen Vorgaben.

Projektphase

Die Planung wird bis zur Erwirkung einer Baubewilligung und einem genauen Kostenvoranschlag weiterentwickelt. Wenn Sie mit allem einverstanden sind, wird bei der zuständigen Behörde das Baugesuch eingereicht.

Ausführungsvorbereitung

Nun gilt es, die Aufträge auszuschreiben und die geeigneten Handwerker bzw. Unternehmer für die Ausführung des Baus zu finden. Jetzt sollte auch ein Terminplan für die Bauarbeiten vorliegen.

In einer Angebotsrunde handelt der Architekt mit Unternehmern und Lieferanten die definitiven Konditionen aus. Der Entscheid über die Vergabe und Ausführung liegt aber beim Bauherrn, also bei Ihnen.

Ausführungsphase

Die Werkverträge werden abgeschlossen (unterzeichnet vom Handwerker, dem Architekten und Ihnen). Die Bauleitung hat der Architekt inne oder allenfalls ein örtlicher, spezialisierter Bauführer.

Wichtig ist, dass auf der Baustelle die einzelnen Handwerkergruppen optimal koordiniert und alle Termine eingehalten werden.

Abschlussphase

Der Architekt erstellt die Schlussabrechnung und leitet allfällige Garantiearbeiten, die als Folge von Mängeln vielleicht nötig werden.

Schliesslich erfolgt die ordentliche Abnahme des Bauwerks zusammen mit dem Architekten und den Handwerkern.

Kaufprozess