0 Treffer - Bauland kaufen in Morissen

No results

Ups! Sieht aus, als gäbe es derzeit keine Objekte, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Erstellen Sie ein kostenloses Suchabo. Wir benachrichtigen Sie dann regelmässig über neue Inserate, die Ihren Suchkriterien entsprechen.

Weitere interessante Inserate basierend auf deinen Suchkriterien
1 / 3
CHF 50’000.–
Via Vigiel 7, 7137 Obersaxen Mundaun

Flond - Baulandparzelle

Flond ist ein kleines Dorf in der Gemeinde Obersaxen Mundaun und liegt auf 1’091 m ü. M., umgeben von Natur und vielen Aktivitätsmöglichkeiten. An diesem idyllischen Ort wird eine spannende Baulandparzelle an ruhiger Lage verkauft.Die zum Verkauf stehende Baulandparzelle bildet derzeit Teil der Parzelle Nr. 5869, auf welcher neben einem Stallgebäude auch ein 5½-Zimmer-Wohnhaus steht. Dieses Wohnhaus wird abparzelliert, sodass die Baulandfläche, mit Ausnahme des darauf stehenden Stallgebäudes, unüberbaut ist. Die Fläche der zum Verkauf stehenden Baulandparzelle wird nach erfolgter Abparzellierung voraussichtlich rund 1’000 m² betragen.Der Verkaufsrichtpreis für die gesamte Baulandparzelle beträgt CHF 150’000. Die Eigentumsübertragung erfolgt nach Vereinbarung.Es besteht auch die Option, die zum Verkauf stehende Baulandparzelle in weitere kleinere Parzellen aufzuteilen und diese einzeln zu erwerben (bspw. drei einzelne Parzellen à CHF 50’000 mit je rund 330 m² Grundstücksfläche). Die Grundstücksgrösse kann somit variieren und auf das Kaufbedürfnis angepasst werden.Nebst dem Bauland auf der Parzelle Nr. 5869 wird auch das von diesem noch abzuparzellierende 5½-Zimmer-Wohnhaus verkauft – mehr dazu finden Sie auf unserer Website.Für mehr Informationen, fordern Sie bei uns unverbindlich die Zugangsdaten für den Login-Bereich an. Für eine Beratung steht Ihnen Frau Nicole Pinggera gerne zur Verfügung.

1 / 5
CHF 310’000.–
Hofstattstrasse, 7434 Sufers

SUFERS (REGION VIAMALA) - BAULAND 1241 m2 VOLL ERSCHLOSSEN

Sufers (rätoromanisch Sur) ist eine politische Gemeinde der Region Viamala. Sie gehört zum schweizerischen Kanton Graubünden.Erstmals wird das Dorf 831 als Subere urkundlich erwähnt. Zehn Jahre später stiftete Kaiser Lothar dort eine Kirche. Damals war das äussere Rheinwald wie das benachbarte Schams von Rätoromanen besiedelt. Seit sich um 1300 die Walserkolonie des inneren Tales (Nufenen und Hinterrhein) auch nach Sufers ausdehnte, ist Deutsch die Hauptsprache. In den Drei Bünden gehörte der Ort als Nachbarschaft des Gerichts Rheinwald zum Grauen Bund. Wirtschaftliche Grundlagen bildeten die Landwirtschaft (Viehzucht und bescheidener Ackerbau) und seit dem 15. Jahrhundert der Passverkehr über Splügen- und Bernhardinpass. Zeitweise wurde im Surettatal Eisenerz abgebaut und in der Schmelzi an der Mündung des Tales verhüttet.Die Gemeinde Sufers bietet seinen Einwohnern und Gästen ein vielfaltiges Ferien- und Freizeitangebot an.Das grosszügige Bauland in Sufers mit einer Grundstückfläche von 1241 m2 befindet sich in der schönen Region Viamala. Die Wohnzone W3 zeichnet sich durch ihr sonnige Lage perfekt aus. Ohne Durchgangsverkehr ist sehr ruhig und familienfreundlich. Nutzen Sie die Gelegenheit, um ein einzigartiges Bauprojekt zu realisieren. Überzeugen Sie sich am besten vor Ort. Gerne stehen wir Ihnen auch für weitere Informationen oder bei Fragen zur Verfügung oder stellen Ihnen die Verkaufsunterlagen mit weiteren Informationen zu.

Zusätzliche Informationen

Überblick Die Einwohnerzahl von Lumnezia ist auf 2'029 Personen gestiegen. Das entspricht einem Plus von 0.5 % in drei Jahren. Demografische Daten Das durchschnittliche Einkommen beläuft sich auf CHF 50'775. In der Bevölkerung gibt es 6.52 % Hochschulabsolvent:innen, 8.73 % mit einer höheren Berufsausbildung, 53 % mit einem SEK II-Abschluss (Matura oder Berufslehre) und 31.82 % sind momentan in der obligatorischen Schulbildung. Die Wohngegend zeichnet sich durch einen hohen sozialen Standard und eine gebildete Bevölkerung aus. Die Arbeitslosenquote beträgt 0.34 %. Steuern Insgesamt liegt die Steuerbelastung in der Region bei 11.59 %. Der individuelle, tatsächlich gezahlte Anteil an Steuern variiert und wird durch Faktoren wie dem tatsächlichen Einkommen, dem Familienstand, der Höhe der Abzüge und Ähnlichem bestimmt. So zahlt in Lumnezia ein pensioniertes Ehepaar (Ü 65) im Durchschnitt 15.02 % Steuern, ein Ehepaar mit zwei Kindern 7.35 % und ein kinderloses Ehepaar 10.55 %. Die Steuerbelastung einer kinderlosen, ledigen Person liegt bei 16.83 %. Immobilienmarkt allgemein Neubau Mit 82 Wohnungen ist in den letzten 5 Jahren in Lumnezia neuer Wohnraum entstanden. Dabei sind insgesamt 2 1-Zimmer-Wohnungen entstanden. Insgesamt gibt es auch 6 neue 2-Zimmer-Wohnungen. Auch Wohnraum für Familien ist entstanden: So kamen 38 Wohnungen mit 3 Zimmern und 17 3-Zimmer-Wohnungen hinzu. 8 5-Zimmer-Wohnungen und 11 Wohnungen mit wenigstens 6 Zimmern stehen darüber hinaus zur Auswahl. Angesichts der hohen Zahlen an grossen Wohnungen wird deutlich, dass Lumnezia vor allem für Familien ein attraktiver Wohnort sein kann. Bestand Die Neubauten sorgen für mehr Wohnraum in der Region. So gibt es in Lumnezia insgesamt 2'552 Wohnungen. Die Zahl der 1-Zimmer-Wohnungen liegt bei 78. Darüber hinaus gibt es 235 Wohnungen mit 2 Zimmern, 619 Wohnungen mit 3 Zimmern und 719 Wohnungen mit ganzen 4 Zimmern. Die Anzahl der Wohnungen beläuft sich auf 548 5-Zimmer-Wohnungen und 353 sehr grosse Wohnungen mit 6 und mehr Zimmern. Unbelegte Wohnungen In Lumnezia sind 0.24 % der Wohnungen unbewohnt. Es stehen dabei 0.85 % der 2-Zimmer-Wohnungen und 0.16 % bei den 3-Zimmer-Wohnungen aktuell leer. Die Leerstandsquote von Wohnungen mit mehr als 5 Zimmern beträgt 0.33 %, wovon 0.85 % Wohnungen mit mindestens 6 Zimmern betreffen. Immobilienmarkt (nur Vermietung) CHF 1'350 werden im Schnitt für Mietpreise der Objekte verlangt. 25% aller angebotenen Mieten liegen darunter oder entsprechen einer monatlichen Miete von CHF 990 (25%-Quantil). Das 75%-Quantil der Monatsmieten beträgt CHF 1'690.