Gümligen
Gümligen
Price

Filters

More filters

any
Reset all filters
5 result | results-

Commercial & industry for rent in Gümligen

Ein Katzensprung vom Bahnhof Gümligen entfernt
13

CHF 170.–/ m2/ year

Worbstrasse 223, 3073 Gümligen

An der Worbstrasse 223/225 in 3073 Gümligen vermieten wir repräsentative und grosszügige Büroräumlichkeiten im 4. OG mit folgenden Vorzügen: - Grundausbau vorhanden - helle Räumlichkeiten - belüftete Räume - direkter Zugang mit dem Lift - Küche vorhanden - Toilettenanlagen auf dem Stockwerk mit allenfalls einer Dusche - SBB-Bahnhof in unmittelbarer Nähe - Besucherparkplätze vorhanden - Einstellhallenplätze können dazugemietet werden - gute Verpflegungs- und Einkaufsmöglichkeiten Sind Sie auf der Suche nach einem neuen oder einem weiteren Standort für Ihre Firma? Der Mietzins unterliegt einer einer Staffelung. Mietzins im 1 Jahr 170.- CHF pro m2/Jahr Mietzins im 2 Jahr 180.- CHF pro m2/Jahr Mietzins im 3 Jahr 190.- CHF pro m2/Jahr Gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen und einen unverbindlichen Besichtigungstermin. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. * Bitte beachten Sie, das der genannte Mietzins auf den Nettomietzins bezogen ist und die Nebenkosten noch zusätzlich geschuldet sind.

Eingang Hofgut - Bürokomplex
9

CHF 195.–/ m2/ year1rm

Hintere Dorfgasse, 3073 Gümligen

Erinnerung der Zeit - Zeiten der Erinnerung! Besuchen Sie unsere Homepage: Hofgut Gümligen Erleben Sie Ihren neuen Standort live: Virtuelle 360-Grad-Tour Das Hofgut Gümligen! Zentral gelegen, gut erschlossen und doch mit einer gewissen Idylle! Bezugsbereit ab sofort oder nach Vereinbarung! Das Hofgut Gümligen kommt einer Oase in Raum und Zeit gleich. Dank der umsichtigen Pflege durch den Stiftungsrat präsentiert sich das Anwesen heute als einzigartiges Ensemble einer Parklandschaft mit historischen und modernen Bauten, umgesetzt in einer harmonisch gelungenen Verbindung von alt und neu. Mit dem Hofgut Gümligen hat der Bauherr, Beat von Fischer, der auch das Schloss Gümligen erbauen liess, 1741 ein Kulturgut von unschätzbarem Wert geschaffen. Es erwartet Sie eine der bedeutendsten Barockbauten im Kanton Bern. Zur Campagne gehören als Corps de logis ein Haupthaus mit anschliessenden West- und Ostflügel. Das Haupthaus liegt zentral zwischen Park und Innenhof. Markante Merkmale sind der «Clocheton» genannte kleine Glockenturm auf dem Dachfirst, die dominanten Treppenaufgänge vom Park her sowie die «Trompe l’oeil-Malereien» auf der Nordfassade im Innenhof. Nach zahlreichen Wechseln kam die Campagne 1933 in den Besitz von Herrn Hans Rufener-von Camp. Damals Direktor der Carba, später Delegierter des Unternehmens und Ehrenpräsident, hat er das Hofgut 1978 einer patronalen Stiftung der Carba Gruppe geschenkt. 1998 wurde die von den Verwaltungsräten der Carba Holding neu gegründete und mit einem grosszügigen finanziellen Beitrag bedachte Carba-Stiftung Hofgut Gümligen definitve Besitzerin der Campagne. In den historischen Bauten werden diverse Räume als modern eingerichtete Konferenzzimmer genutzt. Die eigentliche wirtschaftliche Grundlage für die Stiftung jedoch bilden ein im östlichen Teil des Parks 1999 errichtetes Bürohaus sowie ein weiteres geplantes, im gleichen Sinn nutzbares Gebäude. Mit den damit erwirtschafteten Mitteln erfüllt die Stiftung die anspruchsvolle Aufgabe, die gesamte Anlage zu erhalten und zu pflegen. Die massvolle wirtschaftliche Nutzung der bestehenden Gebäude mit stilvollen Büro-, Arbeits- und Dienstleistungsräumen sowie die Vermietung von Büroräumen in den neuen Gebäuden lässt die Stiftung aber auch zu, um den Wünschen des früheren Stifters gerecht zu werden: Das Hofgut soll als «Haus der Begegnungen» geführt werden. Links: www.niederer.com www.muri-guemligen.ch www.hofgut.ch

Eingang Hofgut - Bürokomplex
9

CHF 1,395.–1rm

Hintere Dorfgasse, 3073 Gümligen

Erinnerung der Zeit - Zeiten der Erinnerung! Besuchen Sie unsere Homepage: Hofgut Gümligen Erleben Sie Ihren neuen Standort live: Virtuelle 360-Grad-Tour Das Hofgut Gümligen! Zentral gelegen, gut erschlossen und doch mit einer gewissen Idylle! Bezugsbereit ab sofort oder nach Vereinbarung! Das Hofgut Gümligen kommt einer Oase in Raum und Zeit gleich. Dank der umsichtigen Pflege durch den Stiftungsrat präsentiert sich das Anwesen heute als einzigartiges Ensemble einer Parklandschaft mit historischen und modernen Bauten, umgesetzt in einer harmonisch gelungenen Verbindung von alt und neu. Mit dem Hofgut Gümligen hat der Bauherr, Beat von Fischer, der auch das Schloss Gümligen erbauen liess, 1741 ein Kulturgut von unschätzbarem Wert geschaffen. Es erwartet Sie eine der bedeutendsten Barockbauten im Kanton Bern. Zur Campagne gehören als Corps de logis ein Haupthaus mit anschliessenden West- und Ostflügel. Das Haupthaus liegt zentral zwischen Park und Innenhof. Markante Merkmale sind der «Clocheton» genannte kleine Glockenturm auf dem Dachfirst, die dominanten Treppenaufgänge vom Park her sowie die «Trompe l’oeil-Malereien» auf der Nordfassade im Innenhof. Nach zahlreichen Wechseln kam die Campagne 1933 in den Besitz von Herrn Hans Rufener-von Camp. Damals Direktor der Carba, später Delegierter des Unternehmens und Ehrenpräsident, hat er das Hofgut 1978 einer patronalen Stiftung der Carba Gruppe geschenkt. 1998 wurde die von den Verwaltungsräten der Carba Holding neu gegründete und mit einem grosszügigen finanziellen Beitrag bedachte Carba-Stiftung Hofgut Gümligen definitve Besitzerin der Campagne. In den historischen Bauten werden diverse Räume als modern eingerichtete Konferenzzimmer genutzt. Die eigentliche wirtschaftliche Grundlage für die Stiftung jedoch bilden ein im östlichen Teil des Parks 1999 errichtetes Bürohaus sowie ein weiteres geplantes, im gleichen Sinn nutzbares Gebäude. Mit den damit erwirtschafteten Mitteln erfüllt die Stiftung die anspruchsvolle Aufgabe, die gesamte Anlage zu erhalten und zu pflegen. Die massvolle wirtschaftliche Nutzung der bestehenden Gebäude mit stilvollen Büro-, Arbeits- und Dienstleistungsräumen sowie die Vermietung von Büroräumen in den neuen Gebäuden lässt die Stiftung aber auch zu, um den Wünschen des früheren Stifters gerecht zu werden: Das Hofgut soll als «Haus der Begegnungen» geführt werden. Links: www.niederer.com www.muri-guemligen.ch www.hofgut.ch

Be notified of new matches automatically