Lenzburg
Lenzburg
Preis
Filter

Weitere Filter

Alle Filter zurücksetzen
0 Treffer-

Mehrfamilienhaus kaufen in Lenzburg

No results

Ups!
Sieht aus, als gäbe es derzeit keine Objekte, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Wir empfehlen, deine Suchkriterien weniger stark einzuschränken und ein Suchabo zu speichern, damit du bei neuen Inseraten automatisch benachrichtigt wirst.

Weitere interessante Inserate basierend auf deinen Suchkriterien
5

Preis auf Anfrage922m2

5436 Würenlos

»Die Müllerei« – Die Idylle nahe der Zentren ... Besonderheiten: – 2 Wohneinheiten (bis zu 3 erweiterbar) – Denkmalschutz Mühle – Ortsbildschutz Anwesen – Substanzschutz Anwesen (innen sind Änderungen möglich) – Grosszügige Wohnflächen – Mehrere Cheminées – Lift – 7 Garagenplätze – Hallenschwimmbad – Sauna – 2018 Fassaden- und Dachrenovation – Schöne Gartenanlage – Ruhig gelegen – 7 Garagenplätze (4 im Ökonomiegebäude, 3 im separatem Gebäude), 5 Aussenparkplätze Umgeben von grünen Wiesen und Feldern liegt der Weiler Oetlikon AG im ländlich gebliebenen Tal des Furtbaches. Seit dem Mittelalter steht hier eine malerische Mühle, deren aktuelle Form auf die Jahre 1637/38 zurückgeht. Heute ist »Die Müllerei« ein luxuriöses Wohnhaus mit Hallenbad und weitem Wiesengrundstück. In wenigen Minuten erreicht man den Hauptort Würenlos, wo Lebensmittelläden, Bank, Post und Restaurants zur Verfügung stehen. Auch mehrere Kindergärten und die Primar- bis Oberstufe bedienende Schule sind schnell erreichbar. Die möglichen Freizeitaktivitäten reichen vom Golfen auf der 18-Loch-Anlage Otelfingen bis hin zum Meditieren am Wirkungsort der Künstlerin und Heilpraktikerin Emma Kunz. Ein faszinierender Spaziergang führt zur Lägern, einem Ausläufer des Jura, von dem man an klaren Föhntagen einen atemberaubenden Panoramablick auf die Alpen geniesst. Die nahen Stadtzentren von Baden und Wettingen überraschen mit zahlreichen Shoppingmöglichkeiten. Im sehenswerten Belle-Epoque-Bäderquartier wird zurzeit eine neue Therme des Tessiner Stararchitekten Mario Botta gebaut. Die Metropole Zürich erreicht man in nur 15 Auto- oder 30 Bahnminuten. Genauso schnell ist man am internationalen Flughafen Kloten. Moderne trifft auf historische Substanz Am Vorplatz wird man von einem plätschernden Brunnen und einem alten Mühlstein willkommen geheissen. Zusätzlich zum markanten Treppenturm erschliesst ein Lift alle drei Etagen. Wetterfeste Stellplätze gibt es im Ökonomiegebäude und in einem separaten Garagenbau. Das Innere von »Die Müllerei« wurde zu einem loftartigen Wohnsaal mit hohen Decken und einem kunstvollen Cheminée ausgebaut. Auf das Podest mit der Sitzlandschaft zieht man sich gerne zum Entspannen zurück. Durch die bodenbündigen Fenster fallen die Blicke auf den grünen Garten. Auf der Galerie kommen Kunstobjekte, Sammlungen oder eine Bibliothek zur Geltung. Die Küche mit Arbeitsinsel und historischem Kachelofen schliesst kontinuierlich an den Wohnsaal an. Im Obergeschoss liegen die privateren Gemächer von »Die Müllerei« mit zwei Bädern, grossem Master-Schlafzimmer sowie Kinder- und Gästezimmern. Daran schliessen flexibel nutzbare historische Räume an, wie die urige Wohnstube mit Täferung und alten Inschriften. Im ausgebauten Dach eröffnet sich ein grossartiger Raum mit freiliegenden Balken und zentralem Cheminée – besinnliche Lounge oder inspirierender Arbeitsraum. Das Ökonomiegebäude hat einen separaten Eingang, ein eigenes Treppenhaus sowie ein spektakuläres Maisonette-Zimmer mit grosser Wohnküche und loftartigem Wohnraum unter dem Dach. So lässt sich »Die Müllerei« bei Bedarf als Zweifamilienhaus nutzen. Im Anbau laden das Hallenbad mit Sauna, oder die Loggia mit Cheminée zum Entspannen ein. Die Blicke schweifen über das Wiesengrundstück bis hin zum rauschenden Bach im Süden. »Die Müllerei« liegt inmitten von Natur und doch ganz in der Nähe der Weltstadt Zürich.

10

CHF 2’500’000.–466m2

Riburgerstrasse 42, 4313 Möhlin

Im Dorfkern von Riburg liegt dieses Mehrfamilienhaus mit ursprünglichem Baujahr 1787. In den Jahren 2018/2019 wurde die Liegenschaft kernsaniert und eine zusätzliche Wohnung realisiert. Das Wohnungsangebot besteht aus folgenden Einheiten: 3½-Zimmer-Wohnung im EG mit Garten/Sitzplatz3½-Zimmer-Wohnung im EG/OG mit Garten/Sitzplatz 4½-Zimmer-Wohnung im OG mit Balkon/Loggia3½-Zimmer-Wohnung im DG mit Balkon/Loggia und grossem Dachraum im RohausbauDie Wohnungen haben individuelle Grundrisse und sind eine Symbiose aus "Alt und Neu".Suchen Sie ein Anlage- oder Renditeobjekt? Die Wohnungen sind komplett vermietet. Der Bezug der letzten freien Wohnung im EG erfolgt per 01.02.2021. Sind Sie interessiert? Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen. Gerne sende ich Ihnen die ausführliche Dokumentation und den Mieterspiegel. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

5

Preis auf Anfrage310m218.5Zi

4663 Aarburg

Die Jugendstil-Villa befindet sich in einer grosszügigen Gartenanlage. Eine prestigeträchtige Einfahrt mit Rondellen für Besucher und Anwohner. Zurzeit befindet sich eine Firma im EG welche das gesamte Geschoss als Geschäftsräume nutzt. Das Haus ist für stilles Gewerbe geeignet und bewilligt. Seit Jahren schon wurde das Erdgeschoss gewerblich genutzt. Sowohl Büroräumlichkeiten als auch Sitzungs- oder Konferenzzimmer sowie Warteräume stehen zur Verfügung.Dieses BETTERHOMES-Angebot zeichnet sich durch folgende Vorteile aus:- Erweiterungspotential - 2011 wurde das gesamte Erdgeschoss saniert - 2012 wurde das gesamte Dach isoliert - 2013 wurde Instandstellung 2. OG, Bodenbeläge, Holzwerke - 2014 Instandstellung 1. OG, Bodenbeläge, Holzwerke - 2016 Installation 2 Carports hinter dem Haus - für Besucher, Gäste oder Kunden, können problemlos bis 10 Autos auf der Anlage parkieren- und, und, und...Interessiert? Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Besichtigung!Nichts Passendes gefunden? Über 3'000 weitere Angebote unter: www.betterhomes.ch - der Immobilienfairmittler®Selber eine Immobilie zu vermarkten?Profitieren Sie von unserem Know-how: https://www.betterhomes.ch/de/profitierenSie möchten eine Immobilie schätzen lassen?Profitieren Sie jetzt von unserer Gratis-Schätzung, sofort und unverbindlich!https://www.betterhomes.ch/de/knowledge/estimationMehr DetailsLage: Die Liegenschaft befindet sich an sehr guter Wohnlage, nahe derStadtgrenze zum Städli AarburgZustand: gutBäder / Nasszellen: 5 (4x Badewanne, 1x Dusche/5x Lavabo/WC)Heizsystem: Ölheizung, 7000 Liter Tank Öffentliche Verkehrsmittel: Bus, 300 mSchulen: Kindergarten, 400 m / Schule, 700 mGeschäfte: 500 m

13

Preis auf Anfrage

Kirchgasse 2, 5742 Kölliken

Das MFH bietet eine grosszügige Wohnung auf zwei Etagen verteilt, mit Wintergarten und Umschwung, sowie drei Gewerbräumlichkeiten. Eine perfekte Gelegenheit für Kleininvestoren (jährliche Mietzinseinnahmen CHF 59‘300.-) Das Haus wurde im Jahr 2012 komplett saniert. Gewerberäumlichkeiten EG – drei 3 Gewerberäume an guter Lage: 1 Ladenlokal, 1 Praxis, 1 Druckerei. 5.5 Zimmerwohnung 1. OG – grosser Wintergarten, helles Wohnzimmer / Esszimmer mit offener Küche, 1 Schlafzimmer, 1 WC mit Dusche 2. OG – 1 WC mit Badewanne, 4 Schlafzimmer, Waschmaschine und Tumbler UG- Keller, Gasheizung, Boiler, Entkalkungsanlage und Zentraler-Staubsaugeranlage. DORFGESCHICHTE IN KÜRZE Auf dem Gemeindegebiet von Kölliken müssen schon um etwa 6’000 v. Chr. (Mittelsteinzeit) Menschen gelebt haben. In römischer Zeit existierte hier während des 1. nachchristlichen Jahrhunderts ein Ziegelbrennofen.Gemäss den Erkenntnissen der Namensforschung bedeutet der Ortsname Kölliken "Bei den Höfen der Sippe des Cholo" und verweist auf die alemannische Besiedlung um etwa 700 n. Chr. Erste urkundliche Erwähnung fand Kölliken im Jahr 864 n. Chr. als Königsbesitz Cholinchove. 919 n. Chr. fiel Kölliken ans Kloster St. Gallen, wo es bis 1460 blieb. Um 950 n. Chr. dürfte auch eine erste Kirche in Kölliken gebaut worden sein. Bereits im Mittelalter sind in Kölliken eine Schmidte, eine Taverne (Wirtshaus), eine Säge sowie eine Ziegelei in den Quellen erwähnt. Nach der Eroberung des Aargaus 1415 durch die Eidgenossen, kaufte die Stadt Bern 1460 Kölliken vom Kloster St. Gallen. Während der Berner Zeit (1460 - 1798) fand im Jahr 1528 die Reformation statt. Noch 1507 war aus Platzmangel eine neue Kirche gebaut worden. Der Kirche unterstellt war die Schule. Schon vor 1611 bestand ein erstes Schulhaus. Trotz vieler Epidemien und Seuchenzüge nahm die Bevölkerung während der Berner Zeit massiv zu. Von schätzungsweise 140 Einwohnern im Jahr 1558 stieg die Zahl bis 1798 auf 1’166 (1999: 3'874). Im Jahr 1798 endete die Herrschaft der Stadt Bern über den Aargau. Kölliken kam zum 1803 neu gegründeten Kanton Aargau. In den folgenden Jahrzehnten musste die moderne Gemeinde aufgebaut werden. Zu Beginn waren vor allem die Probleme der Überbevölkerung zu lösen, die grosse Armut zur Folge hatten. Die schlechte wirtschaftliche Situation führte zu vielen Auswanderungen, vorab nach Amerika. Das 19. Jahrhundert war auch für Kölliken die Zeit der beginnenden Industrialisierung (Textilindustrie mit der Firma FAMA, verschiedene Seidenband- und Baumwollfabrikationen, eine Schnupftabak- und eine Zigarrenfabrik, eine Ziegelei und eine Schuhfabrik). Wichtigste Aufgabe der Gemeinde im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert war der Ausbau der Infrastruktur (Strassenbau, Anschluss an die Nationalbahn 1877, 1888 Grundstein zu einer privaten Wasserversorgung, 1897 Einführung der Elektrizität, u.s.f.). Im 20. Jahrhundert vollzog sich in Kölliken ähnlich wie im ganzen Aargau ein Strukturwandel zuerst weg von der landwirtschaftlich geprägten Welt hin zur industriellen Wirtschaft und dann - in den letzten Jahrzehnten - weg von Industriearbeit hin zur Dienstleistung. Seit der Nachkriegszeit boomte die Wirtschaft, vor allem in den 1950er und 1960er Jahren. Als äusseres Zeichen des ungebrochenen Wachstums und Fortschrittsglaubens eröffnete man am 10. Mai 1967 feierlich das Autobahnteilstück zwischen Lenzburg und Oensingen.