Günstige Mietwohnungen suchen und finden

Vor allem in den grossen städtischen Agglomerationen sind die Wohnungsmieten in den letzten Jahren stärker gestiegen als die Löhne. Es ist verflixt schwer, ein günstiges Angebot zu finden. Doch mit etwas Insiderwissen verbessert man seine Erfolgschancen.

Von Jürg Zulliger

Wer hat eine solch schöne Geschichte nicht auch schon gehört: Ein Traum von einer Altbauwohnung, direkt an einem Fluss, ruhig gelegen, hübsche Umgebung, nette Nachbarn und erst noch preisgünstig. Doch was viele Menschen gleichzeitig sehr gerne hätten, ist meist schwer zu finden. Hinzu kommt, dass sich die Mieterinnen und Mieter mit einem solchen Bijou einer Wohnung dermassen glücklich schätzen, dass sie nie wieder ausziehen wollen.

Wechsel unter der Hand

So ist es generell mit günstigen Mietwohnungen: Oft gibt es über Jahre oder gar Jahrzehnte keinen Wechsel. Wenn doch einmal eine solche Wohnung frei wird, verbreitet sich die Neuigkeit in der Nachbarschaft wie ein Lauffeuer: Die Nachbarn erzählen es allen ihren Bekannten, diese ihren Freunden und so fort. Im Nu ist die Traumwohnung zum sympathischen Preis wieder weg. Der Vermieter hat es gar nicht nötig, gross Werbung zu machen und die Wohnung zur Neuvermietung auszuschreiben.

Grundsätze für die Suche

Wer allerdings einige Tipps beherzigt, wird seine Chancen verbessern, an eine der seltenen Möglichkeiten heranzukommen. Wirklich günstige Wohnungen finden sich zum Beispiel recht häufig in älteren Häusern, die von Privatpersonen vermietet werden. Mit Mund-zu-Mund-Propaganda, mit etwas Geduld und einem Quäntchen Glück wird man fündig. Man kann auch Flugblätter im Quartier verteilen oder via Grundbuchamt die Namen der Eigentümer herauszufinden versuchen.

Erste Adresse für wirklich günstige Angebote sind ausserdem Wohnbaugenossenschaften, Stiftungen sowie Wohnungen von Städten und Kommunen. Wer sich über dieses Segment von teils subventionierten Wohnungen gründlich schlau macht und je nachdem auch die geforderten Einkommenslimiten erfüllt, wird sicher früher oder später zum Zug kommen. Günstig wohnen ist auch in der Schweiz möglich.

Günstig zur Miete