Erste eigene Wohnung & WG

Das erste Mal alleine wohnen

Alles zur ersten eigenen Wohnung und WGs

Das erste Mal alleine wohnen

Raus aus dem Elternhaus und rein ins eigenständige Leben: Der Auszug von Zuhause kann aufregend, beängstigend oder anstrengend sein. Und egal ob du in deine erste eigene Wohnung oder in eine WG ziehst – es gibt viel zu beachten, zu wissen und zu tun.

Zuerst musst du dir überlegen, wie deine zukünftige Wohnsituation aussehen soll. Dies hängt natürlich auch von deinem Budget ab, denn die Miete ist für junge Leute häufig auch eine finanzielle Belastung. Aber keine Sorge: Wir erklären dir, mit welchen Kosten du rechnen musst und wo du sparen kannst.

Hast du dein Budget im Blick und deine Anforderungen definiert, kannst du dich auf die Suche nach deiner ersten eigenen Wohnung oder nach einem WG-Zimmer machen. Starte am besten frühzeitig mit der Suche, damit du unnötigen Stress vermeidest. Homegate unterstützt dich in deiner Suche, damit du auch schnellstmöglich fündig wirst.

Hast du deinen Mietvertrag unterschrieben, ist schon vieles geschafft. Dann musst du dir jetzt überlegen, wie du deine Sachen von A nach B bringst. Wann musst du damit beginnen? Was brauchst du für deinen Umzug? Und machst du das am besten alleine oder doch lieber mit einem Umzugsunternehmen? Wir haben alle Antworten für dich.

Und am Schluss folgt der schönste Teil: das Einrichten. Hier kannst du dich endlich ausleben und deine erste eigene Wohnung oder dein Zimmer ganz nach deinem Geschmack und deinen Bedürfnissen einrichten. Ziehst du in eine WG, kommt es aber auch auf das Zusammenleben mit deinen Mitbewohner*innen an.

Klicke auf die jeweiligen Fragen, um in unseren Artikeln noch ausführlichere Informationen zu bekommen.

Vorbereitung

Erste eigene Wohnung & WG

Es steht fest: Du ziehst von Zuhause aus. Lieber WG oder eigene Wohnung und was brauche ich überhaupt alles? Du kannst jetzt bereits Geld zur Seite legen und auch deine Sachen ausmisten, damit du beim Umzug weniger zu Tragen hast.

Was brauche ich in der ersten eigenen Wohnung?

Was du für deine erste eigene Wohnung benötigst, ist stark von deinen Bedürfnissen abhängig und davon, welche Möbel und Gegenstände du bereits besitzt. Zu den absoluten Basics gehören aber folgende Sachen:

  • Schlafzimmer: Bett inkl. Matratze und Bettzeug, Kleiderschrank oder -stange mit Kleiderbügel, Spiegel
  • Wohnzimmer: Sofa, Esstisch und Stühle
  • Küche: Geschirr (Teller, Tassen, Gläser, Besteck), Töpfe und Pfannen, Kochutensilien, Spülmittel und Schwamm
  • Badezimmer: Duschvorhang, Handtücher, Wäschekorb, WC-Bürste
  • zusätzlich: Lampen für alle Räume, Putzsachen (Putzmittel, Putzlappen, Staubsauger, Wischmopp), Regale oder Schränke zur Aufbewahrung

Weitere Tipps zum Einrichten der ersten eigenen Wohnung findest du hier.

Was ist zu beachten beim Ausziehen?

Vor dem Umzug solltest du dich bereits um dein Internet- und TV-Abo kümmern, da die Aufschaltung einige Zeit beanspruchen kann. Weiter solltest du eine Hausrat- und Haftpflichtversicherung abschliessen. Dazu kommen noch die Adressänderung sowie die Anmeldung an deinem neuen Wohnort.

Mehr nützliche Informationen zum Umzug in die erste eigene Wohnung findest du in unserer Checkliste.

Wie viel kostet eine Wohnung?

Wie hoch deine Miete sein wird, hängt stark von der Lage ab. Mit einer Suche auf Homegate kannst du dir bereits einen ersten Eindruck über die Mieten in deiner gewünschten Region verschaffen. Unabhängig vom Mietzins solltest du vor deinem Auszug vier Monatsmieten auf der Seite haben (Miete erster Monat + Kaution).

In unserem Überblicksartikel zeigen wir dir im Detail, welche Kosten auf dich zukommen und wo du sparen kannst.

Welche Wohnungstypen gibt es?

Es gibt viele unterschiedliche Wohnungsarten. Manche unterscheiden sich konkret durch ihre Bauweise, wie Lofts oder Maisonette-Wohnungen. Bei anderen hingegen kann Grösse und Zimmerzahl variieren, so wie bei Alt- und Neubauwohnungen oder Terrassen- und Gartenwohnungen. Weiter gibts es Attika-Wohnungen, Studios, Apartments oder verschiedene Arten von Wohnungen in Ein- und Mehrfamilienhäusern.

Was die einzelnen Wohnungs- und Haustypen genau auszeichnet, erfährst du hier.

Wo anfangen mit Ausmisten?

Zum Ausmisten gibt es verschiedene Methoden. Wichtig ist aber vor allem, dass du dir genug Zeit nimmst. Beginne entweder mit einer kleinen Aufgabe wie z. B. einer einzelnen Schublade oder mit einer einfachen Aufgabe, wie dem Aussortieren lange nicht mehr benutzter Dinge. Du kannst anstatt nach Räumen auch nach Kategorien ausmisten.

Um dir das Austmisten zu erleichtern, haben wir hier fünf Tipps für dich zusammengetragen.

Suchen

Erste eigene Wohnung & WG

Nachdem du dich optimal vorbereitet hast, geht es jetzt an die Suche deiner ersten Wohnung oder einer passenden WG. Die Suche kann oft langwierig sein, deshalb solltest du unbedingt genug Zeit einplanen. Mit unseren Tipps findest du aber bestimmt ganz schnell eine Bleibe.

Wie eine eigene Wohnung finden?

Nachdem du dir überlegt hast, welche Kriterien an einer Wohnung wichtig für dich sind, kannst du über Homegate ganz einfach passende Inserate suchen. Noch einfacher geht die Suche über unser Suchabo. Damit bekommst du täglich passende Angebote in dein Postfach.

Wir haben hier die wichtigsten Tipps für die Wohnungssuche noch einmal separat für dich zusammengefasst.

Wie eine WG suchen?

Neben Homegate gibt es auch spezifische WG-Portale, auf denen sich einfach WG-Zimmer finden lassen. Oft ist auch die Suche über den Bekanntenkreis oder Social Media sinnvoll. Alternativ kannst du auch eine eigene WG gründen und diese auf den gängigen Portalen inserieren.

Mit diesen fünf Profitipps gelingt die WG-Suche.

Welche WG passt zu mir?

Je nach deiner Lebenssituation und deiner Persönlichkeit hast du andere Ansprüche an das Zusammenleben in einer WG. In den Inseraten erfährst du oft schon etwas über deine potenziellen Mitbewohner*innen und kannst so abschätzen, ob ihr zusammenpasst. Meist wird auch erwähnt, wie sie sich das Zusammenleben vorstellen.

Um diese potenziellen Mitbewohner*innen solltest du vielleicht besser einen Bogen machen.

Wie schreibt man eine Wohnungsbewerbung?

Jede Wohnungsbewerbung enthält deinen Betreibungsregisterauszug sowie das Bewerbungsformular, welches du meistens bei der Besichtigung erhältst. Zusätzlich lohnt es sich, ein persönliches Anschreiben beizulegen, in dem du dich vorstellst und dein Interesse an der Wohnung bekundest. Weiter kannst du Referenzen und einen Lohnausweis oder Arbeitsvertrag in deine Bewerbung aufnehmen.

Um deine Bewerbung so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir hier unsere Top 10 Tipps für dich zusammengetragen.

Was sollte man zu einem Besichtigungstermin mitnehmen?

Es kann sich lohnen, deine Bewerbungsunterlagen bereits an die Wohnungsbesichtigung mitzunehmen, denn Geschwindigkeit zählt. Zudem kann es auch hilfreich sein, wenn du eine Checkliste mitbringst, damit du Vor- und Nachteile jeder Wohnung festhalten kannst.

Mehr nützliche Informationen inklusive Checkliste für die Wohnungsbesichtigung findest du hier.

Umzug

Erste eigene Wohnung & WG

Was für ein gutes Gefühl: Du hast deinen ersten Mietvertrag unterschrieben. Doch leider bist du noch nicht ganz am Ziel. Jetzt gilt es, den Umzug zu planen. Damit kannst du bereits beginnen und ein paar Entscheidungen treffen. Denn eine gute Planung erspart dir eine Menge Stress.

Wann den Umzug planen?

Mit der Planung deines Umzugs kannst du bereits nach dem Unterschreiben des Mietvertrags beginnen. Lege ein Datum fest und nimm dir gegebenenfalls frei. Entscheide dich, ob du den Umzug mit Freunden und/oder Familie bestreitest oder doch mit einem Umzugsunternehmen. Eine Woche vor Umzug solltest du mit dem Packen beginnen.

Für einen möglichst reibungslosen Umzug haben wir drei Checklisten für dich zusammengestellt.

Umzug, was braucht man?

Du solltest auf jeden Fall genug Umzugskartons und Verpackungsmaterial (Zeitung, Luftpolsterfolie etc.) besorgen. Als Faustregel gilt ein Karton pro Quadratmeter. Wenn du den Umzug selbst in Angriff nimmst, brauchst du zudem ein grosses Auto oder einen Transporter, den du mieten kannst.

Diese 10 Tipps und Tricks helfen dir dabei, deinen Umzug zu planen.

Wie den Umzug finanzieren?

Sobald du weisst, dass du umziehen wirst, solltest du ein Umzugsbudget erstellen  und mit dem Sparen anfangen. Beim Umzug gibt es viele Sparmöglichkeiten: engagiere für den Umzug Freunde und Familie und besorge dir gebrauchte Kisten von Bekannten. Sollte das Geld dennoch nicht reichen, kannst du dir Geld von deinen Eltern leihen oder einen Kleinkredit aufnehmen.

Hier erfährst du, wie du die Anzahl Umzugshelfer*innen, Kisten und Zügelzeit berechnen kannst.

Was beachten beim Umzug?

Beim Umzug von Klavieren und Waschmaschinen sollte ein Umzugsunternehmen engagiert werden, da der Transport von schweren Gegenständen sehr schwierig und aufwändig ist. Haustieren sollte während des Umzugs ein Rückzugsort und viel Eingewöhnungszeit eingeräumt werden. Pflanzen müssen richtig verpackt und sorgfältig transportiert werden.

Mehr Informationen rund ums Thema Umzug findest du in unserem Magazin.

Was muss man beim Umzugsunternehmen beachten?

Bei Umzugsunternehmen lohnt sich ein Preisvergleich auf jeden Fall. Bei den Angeboten solltest du immer darauf achten, ob Fix- oder Stundenpreise vereinbart werden, ob noch zusätzliche Kosten wie Benzin dazu kommen und wie die Versicherung während des Umzugs geregelt ist.

In diesem Artikel erklären wir dir im Detail, worauf du beim Engagieren eines Umzugsunternehmen alles achten solltest.

Wohnen

Erste eigene Wohnung & WG

Jetzt hast du endlich Zeit, es dir gemütlich zu machen. Aber das Einrichten einer Wohnung ist ein Prozess und geht selten von heute auf morgen. Und nachdem deine Wohnung oder dein Zimmer schön eingerichtet wurde, sollte es auch sauber bleiben.

Wie richte ich meine Wohnung am besten ein?

Vor dem Möbel-Shopping solltest du dir überlegen, was du genau brauchst und planen, welches Möbelstück wo hinkommt. Zudem kannst du auch ein Farbkonzept festlegen, an dem du dich beim Möbelkauf orientieren kannst. Danach kannst du mit Deko deiner Wohnung Leben einhauchen und mit indirektem Licht Akzente setzen.

In diesem Artikel haben wir die einzelnen Schritte beim Einrichten zusammengefasst.

Wie ein WG Zimmer einrichten?

Überlege dir genau, was wirklich in deinem Zimmer Platz finden muss und was vielleicht auch Teil der gemeinsamen Wohnfläche sein kann. Wenn du wenig Platz hast, sind multifunktionale Möbel wie Betten mit Stauraum praktisch. Auf Pinterest findest du Inspiration für DIY-Möbel.

Wir zeigen dir, wie du dein Schlafzimmer am besten einrichten kannst.

WG, wie oft putzen?

Grundsätzlich solltest du deine Wohnung wöchentlich putzen. Dazu gehören Staubsaugen, Badezimmer und Küche putzen, Abstauben und Wischen. Dies gilt auch für WGs. Mit einem Putzplan könnt ihr euch einfach organisieren und wisst immer, wer mit welchem Ämtli an der Reihe ist.

Mit diesen Tipps erstellst du den perfekten Putzplan.

Wo ein WG Zimmer inserieren?

Dein WG-Zimmer kannst du ganz einfach auf Homegate inserieren. Alternativ findest du auch in deinem Freundes- und Bekanntenkreis eine*n neue*n Mitbewohner*in. Spezifisch für WG-Zimmer eignen sich Portale wie wgzimmer.ch oder students.ch.

Wir haben die wichtigsten Punkte für die Mitbewohner*innen-Suche für dich zusammengetragen.

WG, wer muss den Nachmieter suchen?

Wer ausserterminlich kündigt, muss einen Nachmieter vorschlagen, mit dem die anderen WG-Bewohner*innen einverstanden sind. Kündigst du aber termingerecht, müssen sich deine WG-Gspänli um eine*n neue*n Mitbewohner*in kümmern. Dies ist gleich geregelt wie in normalen Wohnungen.

Hier erfährst du, wie du einen Nachmieter findest - inklusive Checkliste.